Kirchenwitze - Christlich/Jüdisch

Beim Baden

Ein Minister, ein Priester und ein Rabbi machen einen gemeinsamen Ausflug. Es war ein sehr heißer Sommertag als sie plötzlich an einen einsamen Waldsee kamen. Sie schauten sich um und da niemand da war, der sie sehen konnte zogen sie sich splitternackt aus und nahmen ein erfrischendes Bad. Ihre Freiheit genießend, ging das nackte Trio Beeren pflücken als plötzlich eine Gruppe Frauen aus ihrer Stadt entgegen kam. Da sie ihre Kleidung nicht mehr rechtzeitig erreichen konnten, bedeckte der Minister und Priester das Geschlechtsteil mit den Händen, der Rabbi jedoch bedeckte sein Gesicht und sie rannten davon. Nachdem die Frauen weg waren und sie wieder angezogen waren, fragten der Minister und der Priester den Rabbi, weshalb er denn sein Gesicht und nicht sein Geschlechtsteil bedeckte? Der Rabbi antwortete: "Ich weiß nicht genau wie es bei euch ist, aber in MEINER Gemeinde erkennt man mich an meinem Gesicht."

Jude und Christ bei der Gartenarbeit

Ein Jude und ein Christ wohnen nebeneinander und arbeiten eines Tages beide im Garten an ihrem Auto. Der Christ hat einen Wasserschlauch und wäscht damit sein Auto. Auf einmal spritzt ein kleiner Wassertropfen auf das Auto des Juden. Dieser ist darüber sehr empört, geht ins Haus, holt eine Säge, legt sich unter das Auto des Christen und fängt an, den Auspuff abzusägen. Der Christ ist sehr verwundert und fragt, was er denn da tue. Darauf der Jude: "Wenn du meinst, mein Auto taufen zu müssen, dann tu ich deines beschneiden!"

Hilfe, mein Sohn möchte Christ werden!

Ein jüdischer Rabbi war verzweifelt, denn sein Sohn hatte sich entschieden, die Religion zu wechseln. Er wollte Christ werden. In seiner Not rief der Rabbi zu Gott: "Herr, du musst mir helfen, mein Sohn möchte Christ werden!" Darauf Gott: "Sei nicht betrübt, auch mein Sohn ist Christ geworden!" Der Rabbi voll Verwunderung: "Und, was hast du dann gemacht?" - "Ich habe ein neues Testament geschrieben!"

Rabbi, katholischer & evangelischer Pfarrer in einem Boot

Ein Rabbi, ein katholischer und ein evangelischer Priester sitzen in einem Boot auf dem See Genezareth und angeln. Die Sonne brennt heiß und die Getränke sind zur Neige gegangen. Der katholische Pfarrer: "Ich hole Nachschub!" "Ich komme mit!" sagt der Evangele. Beide steigen aus dem Boot und gehen über das Wasser davon. Der Rabbi starrt mit offenem Mund hinter ihnen her. Nach einer Weile fasst er sich ein Herz und steigt auch aus. Gerade hat er sich tropfnass wieder ins Boot gerettet, als die beiden anderen zurückkommen. "Was ist denn mit dir passiert?" "Ich dachte, ich könnte auch auf dem Wasser laufen." "Tja," meint der Protestant, "du musst natürlich wissen, wo die großen Steine liegen." Der Katholik sieht ihn verdutzt an: "Welche Steine?"