von Irene Nemirovsky
Revolution ist gar nicht so einfach!

Ich mag keine Bücher, die in Ich-Form verfasst sind. Trotzdem und auch weil ich schon ein Buch von Irene Nemirovsky gelesen hatte, hat mich dieses Buch von Anfang an gefesselt. Der Erzähler beschreibt seine russische Revolutionärskarriere. Den größten Teil des Buches nimmt aber die Zeit bei einem russischen Minister des Zaren ein, den er ermorden soll. Das Problem an der Sache ist jedoch, daß er dabei auch den Menschen kennenlernt. Der Ausgang überraschte mich - aber ich will hier nicht zu viel verraten.

Ich mag die Autorin und kann sie nur empfehlen.

5 von 5 Brownies - 10 Sätze pro Buch sind genug -



alle Rezensionen >>>